Familientherapie

Familie bedeutet für viele Geborgenheit, Liebe und Zugehörigkeit.

Doch im alltäglichen Zusammenleben kann es aufgrund von unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnissen zu Spannungen, Missverständnissen, Sorgen und Unsicherheiten kommen.

Jedes Familiensystem weist eigene Verhaltensmuster auf, welche auch unbewusst zu Konflikten führen können.

So kann eine evtl. Verhaltensstörung eines einzelnen Familienmitgliedes häufig Ausdruck einer Dysbalance im Familiengefüge sein. In vielen Fällen sind das die Kinder, die als „ Symptomträger“ durch ihr Verhalten auffällig werden.

Mein Außenblick kann sie als Familie darin unterstützen, festgefahrene Handlungs- und Kommunikationsmuster zu erkennen, zu unterbrechen und hilfreich zu verändern.

Familientherapie kann hilfreich sein,

  • wenn es vermehrt Konflikte, Streit , gegenseitige Vorwürfe und Beschuldigungen gibt
  • bei Erziehungskonflikten nach Trennung und Scheidung
  • bei unterschiedlichen Ansichten in Patchworkfamilien
  • Wenn  Familienmitglied Verhaltensauffälligkeiten oder psychische Störungen zeigt
  • wenn Festgefahrene Handlungsmuster immer wieder zu Konflikten führen.